© Hexenmuseum Schweiz

 
Webdesign by Wicca Hexenmuseum

Willkommen im Hexenmuseum Schweiz
Das einzige seiner Art im deutschsprachigen Europa!
Öffnungszeiten
 
© Hexenmuseum Schweiz


Vollmond Mittwoch, 1. Juli am Abend zusätzlich von 20.00 - 22.00 Uhr geöffnet.

D

Wir freuen uns sehr, dass wir zu den 111 Orten im Aargau, die man gesehen haben muss dazugehören!

Wo kann man der Aare beim Rückwärtsfließen zuschauen?

Welcher Knopf startet eine Schimpftirade?

Wo dreht sich alles um Hexen und Magie?

Autorin Ursula Kahi, im Aargau fest verwurzelt, stellt in ihrem neuesten Buch überraschende, geschichtsträchtige und abseitig gelegene Orte vor. Die abwechslungsreiche Mischung komplettiert sie kenntnisreich mit spannenden Fakten und lebendigen Anekdoten.

Selbst Aargauer werden erstaunt sein, was sie alles nicht kannten oder wussten.
 

 
 
Das Hexenmuseum Schweiz in den "News"
Die 300'000 Franken Frage in der "Millionen-Falle" Show vom SRF1 mit René Rindlisbacher, vom 18. Mai 2015. Was kann man im Aargauischen Auenstein besuchen?
"Persönlich" Radiosendung von SRF1, Sonntag, 12. April 2015, mit Dani Fohrler
Schweizer Familie Magazin, Weekend Reisetipp, 9. April 2015 - Pdf.File
Corriere del Ticiono 6. Dezember 2014 - Pdf.file
Salz und Pfeffer Magazin- Wiccas keltische Brote mit Fredy's, 29.10.2014
Tages-Anzeiger vom 30. April 2014
Radio SRF1 zu Besuch im Hexenmuseum
Coop Zeitung vom 30. Oktober 2012, Seite 46 - 49
Bericht in der NZZ verfasst von Gabrielle Alioth, August 2012


Reaktionen von Gruppen und Besuchern HIER

Begegnen sie Göttinnen und Götter, Hexentraditionen, Mythen, Tatsachen, Volksglauben und sich selbst!
Wir vermitteln überlieferte Kenntnisse und Wissen um Schutz, natürliche Abwehr und Heil aus dem Altertum bis jetzt.

Was begleitet uns von gestern in die Zukunft?
Das Hexenmuseum Schweiz bietet einen Einblick in die Vergangenheit, berührt die Geschichte und informiert bis ins Heute- in die Gegenwart!
"Hexerei ist ein Menschheitsthema, liefert sie doch eine Erklärung für das Unglück in der Welt und eröffnet
die Hoffnung auf eine aktive Beeinflussung des Schicksals jenseits der Gesetze der Natur.
Indem wir uns damit beschäftigen, erfahren wir viel über kollektive und individuelle Sorgen und Hoffnungen,
Deutungsmuster und Verhaltensformen."-
Wolfgang Behringer

In sechs Haupträumen bietet das detailreich ausgestattete Privatmuseum auf rund 200m2 vielseitige, spannende und überraschende Einblicke und vermittelt anschaulich einen Überblick über die Hexenprozesse der Schweiz und in Europa, Volksglauben, Mittel zum Schutz und Heil, Formen der Divination und Mantik, Hexentiere,  Heil- und Zauberkräuter, Spuk und Geisterphänomene, mit Filmraum und diversen Hörstationen.

Tritt ein und drücke auf das Tor....
Zum Hexenmuseum gehören ein beschilderter
 Kräutergarten, voller Heil- Tee- und Räucherpflanzen.
Ein grosses Biotop in  dem sich Erdkröten, Frösche, Fische und Molche wohl fühlen.
Ab Juni tummeln sich diverse Libellenarten über der Wasseroberfläche. Bitte behandeln Sie unseren
Garten mit Respekt, er wird von Faunen, Drachen und Gorgoyles bewacht!

Ein Museums-Shop und eine kleine Kaffee/Teestube mit ausgezeichnetem Kaffee und frischem Kuchen am Sonntag
laden ausserdem zum Verweilen ein.
Das Hexenmuseum Schweiz kann selbständig besucht werden und bietet viele Informationen,
Hörstationen, Filme und ausführlich beschriftete Exponate.
Wir empfehlen, mindestens 90 Minuten für einen Besuch einzurechnen.
 

Zitat des Monats:

„Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, daraus zu erwachen.“

(Josephine Baker (1906-1975), amerik.-frz. Tänzerin u. Sängerin)





 

Registrieren Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter, wir informieren Sie vier bis fünfmal jährlich über Aktualitäten und Sonderveranstaltungen rund um das Hexenmuseum Schweiz!

Newsletter
Abonnieren Sie unseren
kostenlosen Newsletter:


Freier Eintritt für Museumspass BesitzerInnen.

   

Werde Mitglied beim Hexenmuseum Schweiz Verein

 

 

Das Hexenmuseum Schweiz ist Mitglied beim VAMUS

Das Hexenmuseum Schweiz ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz